Blickpunkt Deutschland

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

14.01.2021 | 12:54 Uhr

Global Food and Feed Forum - Die Tiergesundheit ist mit einem Fachpodium im Rahmen der digitalen Grünen Woche vertreten (FOTO)

Global Food and Feed Forum - Die Tiergesundheit ist mit einem Fachpodium im Rahmen der digitalen Grünen Woche vertreten (FOTO) Bonn (ots) - Vom 18. - 22. Januar 2021 widmet sich das 13. Global Food and Feed Forum (GFFA) der Frage, wie die Landwirtschaft trotz Pandemien und Klimawandel langfristig die Welt ausgewogen ernähren kann. Der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) wird sich gemeinsam mit dem europäischen und dem Weltverband mit einem Fachpodium beteiligen. Das Fachpodium soll am 21.01.2021 von 13:00 -14:00 Uhr stattfinden.

Die Expertinnen Jude Capper, britische Nutztierexpertin, Anne Mottet, Livestock Development Officer Animal Production and Health Division der FAO sowie Shirley Tarawali, ILRI Assistant DG and Chair of Global Agenda for Sustainable Livestock (GASL) sollen aufzeigen, welche Rolle die Tiergesundheit im Zusammenhang mit den Anforderungen der Nachhaltigkeit spielt. Claire Bury, Deputy Director General, DG SANTE, Europäische Kommission wird mit Blick auf die Strategien der Europäischen Kommission unter dem Green Deal diese Aspekte einordnen.

Mehr Informationen zum Programm (https://www.bft-online.de/pressemitteilungen/global-food-and-feed-forum) .

Abdruck Text und Foto (nur in Verbindung mit dieser Meldung) honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:

Bundesverband für Tiergesundheit e.V. Dr. Sabine Schüller, Schwertberger Str. 14,53177 Bonn, Tel. 0228 / 31 82 96, E-Mail mailto:bft@bft-online.de, http://www.bft-online.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/76750/4812243 OTS: Bundesverband für Tiergesundheit e.V.

Original-Content von: Bundesverband für Tiergesundheit e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Booking.com