Blickpunkt Deutschland

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.04.2020 | 09:21 Uhr

RTLZWEI: Jahresbestwerte für Sozialdokus zur Primetime (FOTO)

RTLZWEI: Jahresbestwerte für Sozialdokus zur Primetime (FOTO) München (ots) - - Erstausstrahlung "Armes Deutschland" zur Primetime: 9,2 % MA (14-49 Jahre) und 12,0 % MA (14-29 Jahre) - Im Anschluss erfolgreich: "Hartz und herzlich" mit 8,2 % MA (14-49 Jahre) und 12,0 % MA (14-29 Jahre) - RTLZWEI-Tagesmarktanteil: 6,4 %

Erfolgreicher Dienstagabend für RTLZWEI: Zur besten Sendezeit erreichten die ausgestrahlten Sozialdokumentationen Jahresbestwerte. Eine neue Folge "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" erzielte ab 20:15 Uhr 9,2 % MA bei den 14-49-Jährigen und bis zu 1,74 Mio. Zuschauer gesamt. Auch in der jungen Zielgruppe der 14-29-Jährigen war das Format gefragt: Hier erzielte die Sozialdokumentation 12,0 % MA.

Auch im Anschluss punktete RTLZWEI mit dieser Programmfarbe. Eine Folge "Hartz und herzlich - Der Blockmacherring von Rostock" erzielte 8,2 % MA in der klassischen Zielgruppe (14-49 Jahre) und 12,0 % MA bei den jungen Zuschauern (14-29 Jahre).

Bereits am Vorabend erfolgreich: Die Soaps von RTLZWEI. Ab 17 Uhr erreichte "Krass Schule - Die jungen Lehrer" 7,7 % MA (14-49 Jahre) und 16,7 % MA in der jungen Zielgruppe der 14-29-Jährigen. Im Anschluss erzielten "Köln 50667" 8,2 % MA (14-49 Jahre) sowie 16,0 % MA (14-29 Jahre), ehe "Berlin Tag - &amp; Nacht Live" mit 13,9 % MA und "Berlin - Tag &amp; Nacht" mit 12,0 % MA in der Zielgruppe der 14-29-Jährigen zu Buche schlugen.

Insgesamt erzielte RTLZWEI einen Tagesmarktanteil von 6,4 %.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 31.3.2020, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

Pressekontakt:

RTLZWEI
Programmkommunikation
089 - 64185 0
kommunikation@rtl2.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6605/4561625
OTS: RTLZWEI

Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.