Blickpunkt Deutschland

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.04.2020 | 07:00 Uhr

Bündnis von gemeinnützigen Organisationen unterstützt Unternehmen bezüglich der Sicherheit von Mitarbeitern, die von zuhause aus arbeiten

New York (ots/PRNewswire) - Heute schloss sich eine Koalition von 13 gemeinnützigen Organisationen der Kampagne " Work From Home. Secure Your Business. (https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=2764763-1&amp;h=2014680920&amp;u=https%3A %2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2764763-1%26h%3D2098555774%2 6u%3Dhttps%253A%252F%252Fworkfromhome.globalcyberalliance.org%252F%26a%3DWork%2B From%2BHome.%2BSecure%2BYour%2BBusiness.&amp;a=Work+From+Home.+Secure+Your+Business. ) " an. Zu denen, die sich an der Kampagne beteiligen, gehören: - The Cyber Readiness Institute (CRI) - Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V./German Cyber-Security Council - Bestyrelsesforeningen/Danish Board Leadership Society - Cybercrime Support Network - APWG - APWG.eu - CyberGreen - Cyber Threat Alliance - Aspen Digital, a program of the Aspen Institute - Adaptable Security - Scottish Business Resilience Centre (SBRC) - Telecommunications UK Fraud Forum (TUFF) - Global Cyber Alliance (GCA)

Die Kampagne "Work From Home. Secure Your Business." konzentriert sich auf die Stärkung der IT-Sicherheit von Mitarbeitern, die nicht im Büro arbeiten. Viele Unternehmen sind derzeit gezwungen, ihre täglichen Aktivitäten von den Büros in die Wohnungen ihrer Mitarbeiter zu verlagern, da ein Großteil der Welt die COVID-19-Pandemie mit Ausgangsbeschränkungen eindämmen will. Diese globale, von zuhause aus arbeitende Belegschaft schafft neue Sicherheitsrisiken für Unternehmen, ihre Kunden und Mitarbeiter. Glücklicherweise gibt es einige relativ einfache Maßnahmen, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergreifen können, um Cyberrisiken stark zu reduzieren. - Aktualisierung persönlicher und betrieblicher Systeme und Anwendungen - Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Zugang zu Unternehmensdiensten - Verwendung eines schützenden DNS-Diensts, wie z. B. Quad9

In Zeiten, in denen Unternehmen und Menschen mit einer Vielzahl von Veränderungen zu kämpfen haben, konzentriert sich diese Kampagne auf einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit.

"Unser Ziel ist es, eine einheitliche Stimme zu schaffen, die den Menschen Unterstützung bei der Ergreifung von Sicherheitsmaßnahmen bietet, wenn sie fern vom Büro arbeiten. Während viele größere Unternehmen und Regierungsbehörden über Sicherheitsprotokolle und entsprechende Teams verfügen, sind kleinere Unternehmen dafür nicht gerüstet", sagte Philip Reitinger, Präsident und CEO der GCA. "Lassen wir das Perfekte nicht zum Feind des Guten werden. Ermutigen wir alle, einige wichtige Schritte zu unternehmen und dann zu überlegen, ob sie mehr tun können."

"Das Cyber Readiness Institute freut sich, ein Partner in diesem Bemühen zu sein, und lobt die GCA dafür, dass sie die Führung übernommen hat. Wir wollen zu den gemeinnützigen Bemühungen beitragen, um die Ressourcen für KMUs auf der ganzen Welt zu zentralisieren. Da die Unternehmen während dieser Pandemie ihre Mitarbeiter an entfernten Standorten beschäftigen, ist es von entscheidender Bedeutung, leicht verständliche und zugängliche Anleitungen zu den grundlegenden Schritten zu geben, um ihre Mitarbeiter und Unternehmen im Internet sicher zu machen", sagte Kiersten Todt, Geschäftsführer des Cyber Readiness Institute.

"Leider geht die Arbeit in einer neuen und ungewohnten Remote-Umgebung sehr oft mit einer Zunahme digitaler Schwachstellen einher, von denen Cyberkriminelle durch Phishing-Mails oder Social Engineering zu profitieren versuchen. Die effektivste Art und Weise, vor allem kleinere Unternehmen bezüglich dieser Herausforderungen zu unterstützen, ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen und die internationale Zusammenarbeit. Daher ist unser Rat stolz darauf, die Kampagne 'Work from Home. Secure Your Business.' zu unterstützen. Sie ist ein hervorragendes und leicht zugängliches Instrument insbesondere für kleinere Unternehmen, um ihre geschäftliche und digitale Umgebung in diesen schwierigen Zeiten zu sichern", sagte Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Security Council Germany.

"Der weltweite Kampf gegen die COVID-19-Pandemie hat dazu geführt, dass auch in Dänemark Ausgangsbeschränkungen verhängt wurden und Unternehmen und Organisationen aller Branchen schnell ein 'Heimarbeitskonzept' entwickeln mussten - im Grunde über Nacht. Diese rasche digitale Transformation birgt sowohl für das Management als auch für die Belegschaft viele Herausforderungen, und die Sicherheit ist ohne Frage eine der größten. Cyberkriminelle Netzwerke haben sich die Situation bereits zunutze gemacht, und diese Koalition und Kampagne zur Erhöhung der Sicherheit ist notwendiger denn je. Die Board Leadership Society of Denmark ist sehr stolz auf unser Engagement, dänische Unternehmen und Konzernen dabei zu unterstützen, die Cybersicherheit, den Datenschutz und die Informationsintegrität zu verbessern und zu erhöhen - unabhängig davon, ob die Arbeit von zu Hause oder im Büro erledigt wird. Diese Kampagne und dieser Werkzeugkasten werden die digitale Arbeitsumgebung sicherer und widerstandsfähiger und das Leben für alle Online-Mitarbeiter einfacher machen. Wir hoffen, dass sie weite Verbreitung finden wird", sagte Tom Jacobsgaard, CEO der Board Leadership Society of Denmark.

Die Kampagne https://workfromhome.globalcyberalliance.org (https://c212.net/c/li nk/?t=0&amp;l=de&amp;o=2764763-1&amp;h=2790281898&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft %3D0%26l%3Den%26o%3D2764763-1%26h%3D1049465641%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fworkfro mhome.globalcyberalliance.org%252F%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fworkfromhome.global cyberalliance.org&amp;a=https%3A%2F%2Fworkfromhome.globalcyberalliance.org) bietet klare, umsetzbare Anleitungen, einschließlich Links zu Tools und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Diese können von Unternehmen und Mitarbeitern, die aus der Ferne arbeiten, genutzt werden, um sofortige Maßnahmen zu ergreifen und die Sicherheit in ihrer häuslichen Umgebung zu erhöhen. Zur Unterstützung der Kampagne und zur Beantwortung von Fragen, die sich möglicherweise ergeben, wurde ein Work From Home Community-Forum (https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=27 64763-1&amp;h=3054458112&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o %3D2764763-1%26h%3D3099603851%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fcommunity.globalcyberall iance.org%252Fc%252Fworking-from-home%252F76%26a%3DWork%2BFrom%2BHome%2BCommunit y%2BForum&amp;a=Work+From+Home+Community-Forum) ( https://community.globalcyberalliance.org/c/working-from-home/76 (https://c212.n et/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=2764763-1&amp;h=1587427473&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink %2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2764763-1%26h%3D1311929439%26u%3Dhttps%253A%252F%252F community.globalcyberalliance.org%252Fc%252Fworking-from-home%252F76%26a%3Dhttps %253A%252F%252Fcommunity.globalcyberalliance.org%252Fc%252Fworking-from-home%252 F76&amp;a=https%3A%2F%2Fcommunity.globalcyberalliance.org%2Fc%2Fworking-from-home%2F 76) ) eingerichtet, in dem die Menschen Fragen stellen und Hilfe von Sicherheitsexperten aus der Gemeinde erhalten können, darunter auch von GCA und anderen gemeinnützigen Organisationen. Das Work From Home Community-Forum bietet auch weitere Ressourcen, z. B. von Nicht-Kampagnenpartnern und Regierungsbehörden. Neue Inhalte werden wöchentlich auf der Website veröffentlicht.

Informationen zur Global Cyber-Alliance

Die Global Cyber-Alliance (GCA) ist eine internationale, sektorübergreifende Initiative, die sich der Beseitigung von Cyberrisiken und der Verbesserung unserer vernetzten Welt widmet. Wir erreichen unsere Mission durch die Vereinigung globaler Gemeinschaften, die Umsetzung konkreter Lösungen und die Messung der Wirkungen. Erfahren Sie mehr unter https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de &amp;o=2764763-1&amp;h=3312591636&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3De n%26o%3D2764763-1%26h%3D2521498113%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.globalcyberallia nce.org%252F%26a%3Dwww.globalcyberalliance.org&amp;a=www.globalcyberalliance.org

Pressekontakt:

Aimee Larsen Kirkpatrick, Referentin für globale Kommunikation,
Global Cyber Alliance, alkirkpatrick@globalcyberalliance.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/119510/4561548
OTS: Global Cyber Alliance

Original-Content von: Global Cyber Alliance, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.